Skip to main content

Funktionsweise von Siebträgermaschinen

Gesehen hat sie jeder schon einmal beim Lieblingsitaliener: Siebträgermaschinen, mit denen der Espresso so wunderbar cremig und original italienisch gelingt. Viele passionierte Espressotrinker Funktionsweise von Siebträgermaschinenliebäugeln daher damit, sich eine Siebträgermaschine für den Hausgebrauch anzuschaffen. Doch was genau ist eine Siebträgermaschine eigentlich und wie funktioniert sie? Hier finden Sie einen kurzen Überblick.

Funktionsweise von Siebträgermaschinen - Wie genau funktioniert eine Siebträgermaschine

Eine klassische Siebträgermaschine ist ein halbautomatisches Gerät. Das in einem Boiler enthaltene Wasser wird automatisch erhitzt und über einen Wasserkreislauf zum Brühwerk transportiert. In der so genannten Brühgruppe befindet sich der Siebträger. Es handelt sich hierbei um eine Art Griff, in dem ein Sieb integriert ist. Hierin befindet sich der Kaffee. Im Gegensatz zu einem Vollautomaten muss der Kaffee zuvor manuell gemahlen, in das Sieb eingefüllt und getampt, d.h. mit einem kleinen Stampfer hineingedrückt werden. Die Maschine erzeugt nun mittels der Pumpe einen enormen Brühdruck, der einen starken Kaffeeextrakt erzeugt – den Espresso. Die berühmte Crema wird gerade durch diese Brühvariante erzeugt. Erfahren Sie hier mehr zur Funktionsweise von Siebträgermaschinen.

— Mehr Amazon Produkte —

Welche Komponenten weist eine Siebträgermaschine auf - Funktionsweise von Siebträgermaschinen

Maßgebliche Bestandteile einer Siebträgermaschine sind das Wasserkreislaufsystem mit Boiler (bei Maschinen für den Hausgebrauch sind statt dessen häufig Thermoblöcke als Durchlauferhitzer im Einsatz), die Pumpe – das kann wahlweise eine Ventilations- oder eine Rotationspumpe sein – sowie eine Brüheinheit mit Siebträger. Je nachdem, welche anderen Heißgetränke mit der Siebträgermaschine zubereitet werden sollen, gibt es weitere Bestandteile wie eine Düse für Heißwasser und/oder Milchschaum. In Anlehnung an die Vollautomaten besitzen Siebträgermaschinen für den Hausgebrauch auch manchmal integrierte Mahlwerke, automatische Tassenwärmer und andere kleine Annehmlichkeiten.

Alle Komponenten für die Funktionsweise einer Siebträgermaschine auf einen Blick

  • Wasserkreislaufsystem
  • Thermoblöcke/Durchlauferhitzer
  • Pumpe
  • Brüheinheit mit Siebträger
  • Düse (optional)
  • Integriertes Mahlwerk (optional

— Mehr Amazon Produkte —

Fazit zur Funktionsweise von Siebträgermaschinen

Siebträgermaschinen sind der klassischen Art und Weise, Espresso zu kochen, wohl am ähnlichsten. Der passionierte Espressotrinker erlebt hier das ganz besondere Brühen ganz unmittelbar und wirkt durch die ein oder anderen Handgriffe direkt mit. Da individuelle Einstellungen wie Füllmenge, Mahlstärke und Tampering selbst vorgenommen werden können, ist sie besonders bei richtigen Kaffeegourmets beliebt.

Bildquelle 1: © Reinhard Marscha – Fotolia.com

Rating: 4.5/5. Von 32 Abstimmungen.
Bitte warten...

Ähnliche Beiträge